Visionssuche

Von 19. Oktober 2021 bis 30. Oktober 2021

Visionssuche für Frauen und Männer

In allen Zeiten und Kulturen nutzten wir Menschen die Kraft der

Einsamkeit in der Natur zur Innenschau und Seelenbegegnung!

Im Kreise von Kultur und von Menschen gestalteter Umgebung können wir nur schwer uns selbst wahrnehmen. Dort sind wir Teil von Kultur. Unser “So-Sein”, unser natürliches Wesen ist oft verborgen hinter Schichten der Anpassung und Prägung.


In der Natur; in deinem ursprünglichen Seinsgrund hingegen hast Du die Möglichkeit all deine Masken und Schichten abzulegen. Dem Wald, dem Adler oder der Bergziege ist es egal, welche Frisur Du trägst, was Du verdienst, welchen Titel Du hast, oder was für ein persönliches Outfit Du bevorzugst.


Frage die Wesen der Natur, überlasse Dich dem Rhytmus der Jahreszeit, dem Gesang des Windes oder der Dunkelheit der Nacht und dein Sein wird mit dem Sein der Natur einen gemeinsamen Puls entdecken.


Krisen werden zu Chancen, Übergänge zu kreativen Lebensimpulsen, der Tod wird zur Hebamme in ein neues Leben!


Unsere alten Völker, wie auch heute noch lebende Urtraditionen kannten die Weisheit der Erde, der Wildnis. Sie wußten um die Kraft der Übergänge, der “Schwellenzeiten” im Leben, wie Erwachsenwerden, Jobwechsel, Heirat, Trennung, Auszug der Kinder, Übergang ins Rentenalter, Vorbereitung auf den Tod oder andere wichtige persönliche Zeiten.

“Dem Ruf der Seele folgen, das Ringen mit Engeln und Dämonen,” ist Teil dieses Prozesses.

Wir bereiten Dich auf diese Begegnung vor, begleiten Dich in Dein Alleinsein und holen Dich an der Schwelle wieder ab. Wir hören die Geschichte, die Du erlebst hast und werden Dich aus der Ahnen-Weisheit spiegeln. Wir begleiten und unterstützen Dich in den ersten 4 Tagen danach direkt und nach der Visionssuche 1 Jahr indirekt, d.h. auf Nachfrage von Dir. Wachsen, Reifen und Altern, sind die großen unausweichlichen Veränderungen im menschlichen Leben. Rituale und Übergangsriten helfen den Menschen, solche Reifungsprozesse sinnlich zu erfassen, und helfen, sie dann ins Leben zu bringen.

Wir wollen auch den tantrischen Teil des Frau- und Mannseins beleuchten.
Männer sind sich der Rhythmik ihres “himmlichen Wassers” kaum noch bewußt. Frauen werden durch Menstruation und eventuell Schwangerschaften immer wieder mit dem Rhythmus der Natur konfrontiert. Der Ryhtmus der Natur pulsed in uns.
Der Austausch von “Yin” und “Yang” wirkt verjüngend und belebend.

Was verändert sich da bei Männern im Laufe der Zeit? Was bei Frauen? Wo stehst Du gerade in dieser Entwicklung?
Im Kreis der Männer und der Frauen kannst Du in der Vorbereitung darüber sprechen, mußt aber nicht.

Lao Zi sagt: “Der, der das Männliche erkennt und das Weibliche bewahrt, wird zu einem tiefen Strom.”

Der Zugang zum “Yin” einer Frau geht über das Herz. Um die Säfte zum Sprudeln zu bringen, Bedarf es der Wärme.

Der Zugang zum “Yin” einer Frau geht über das Herz. Um die Säfte zum Sprudeln zu bringen, Bedarf es der Wärme.
Der Zugang zum Yang geht über den Körper.
Und Lust kommt von “lustig”.

Wir freuen uns, Dich zu begleiten.
 

Seminarkosten: € 870- 950 (nach Selbsteinschätzung)

4 Tage Vor- und 4 Tage Nachbereitung: 1 Dreibettzimmer a' 25€, im Zelt 15€

Verpflegung pro Tag 25€

Bei finanziellen Schwierigkeiten sprich mit uns, eine Ermäßigung ist möglich.

Als Energieausgleich (CO2 emission) für das Fliegen pflanzen wir zusammen vor Ort je 3 Bäume, die dann vor Ort übers Jahr versorgt werden

 

Ort: Südkreta

 

Beginn: Dienstag, 19.10.2021, 16.00h

Ende: Samstag,  30.10.2021, 14.00h

Details auch unter der Homepage von Josef Reichenspurner www.bighand.org

 

 

 

Anmelden